Startseite

Schriftverkehr

Rolf Diederichs

Im Fraustück 6, 56729 Kirchwald

RMV Mayen

56727 Mayen

 

Tel.: +49-2651-904904

Fax: +49-2651-904906

 

Vorfall im Schulbus Kirchwald-Nachtsheim, Morgens am 19.12.01

Datum: 19.12.2001

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich muß mich hiermit energisch über das mir berichtete Fehlverhalten des Busfahrers der o.g. Strecke beschweren.

Kinder hatten sich in Langenfeld wie gewohnt in die ersten Reihen gesetzt.

Nach Berichten der Kinder ist der Busfahrer daraufhin brutal gegen die Kinder vorgegangen um Sie in die letzten Reihe zu versetzen. Die Kinder haben untereinander eine gewisse Sitzordnung ausgehandelt, um Prügeleien um die Sitzplätze zu vermeiden. So haben die Wanderather Kinder "Anspruch" auf die letzte Reihe und prügeln andere die sich dort befinden heraus.

Weiterhin hatte er, obwohl er es mir gegenüber dies schon für nicht nötig erklärte, das plötzliche Verlangen die Ausweise zu kontrollieren und Kinder ohne Ausweis aus dem Bus zu entfernen. Er drohte Kinder ohne Ausweis Mittags nicht zurückzunehmen.

Die Kinder dise Busses haben sich schon heute morgen bei Herrn Lutz beschwert. Dort wurde schon eine Befragung vorgenommen, von der Sie sicherlich noch Einzelheiten erfahren werden.

In diesem Zusammenhang entlud sich dann noch eine Welle von anderen Mißständen der Vergangenheit, z.B. Stinkende Heizung, Übelkeit, Schwindel, keine Sitzplätze, Enge.

Da es hier insbesondere um die Sicherheit unsere Kinder geht, erwarte ich, daß von Seiten der Schule und der RMV, alle Umstände diese Vorfalls untersucht werden. Ebenso sollten bei der Gelegenheit auch die anderen bisher aufgestauten Mißstände untersucht werden. Hier geht es um konstruktive Verbesserung der Situation, ohne Verteidigung oder Anklage von Schuldigen in den Vordergrund zu stellen, denn die Sicherheit unserer Kinder ist uns wichtig!

Ich bitte um Mitteilung der Ergebnisse.

Mit freundlichen Grüßen

Rolf Diederichs

Kopie:

Regionalschule Nachtsheim

Herrn Lutz

Startseite