Startseite

Schriftverkehr

Rolf Diederichs

Im Fraustück 6, 56729 Kirchwald

Verbandgemeinde Vordereifel

Herrn Dr. Saftig

Kelberger Str. 26

56013 Mayen

FAX: 8009-20

 

Tel.: +49-2651-904904

Fax: +49-2651-904906

 

Reifenzustand: Bus MYK-W-1009 der Fa. Welters (Kirchwald-Nachtsheim)

Datum: 15.12.2002

Sehr geehrter Herr Dr. Saftig,

ich hatte Sie mit einer Kopie meines Schreibens an die RMV über den Reifenzustand des "Schulbusses" Kirchwald-Nachtsheim informiert.

Ich bin der Meinung, dass Sie hier als Schulträger eingreifen sollten.

Anforderungskatalog für Kraftomnibusse und Kleinbusse,die zur Schülerbeförderung besonders

eingesetzt werden aus dem "Verkehrsblatt "–Amtsblatt des Bundesverkehrsministeriums

VkBl.10/1996,Seite 238ff.,Verkehrsblatt-Verlag Dortmund

3.3 Der Schulträger kann unter Berücksichtigung der winterlichen Fahrbahnverhältnisse und der

Einsatzgebiete der Schulbusse eine zeitlich befristete Ausrüstung mit Winterreifen (M +S)

vorschreiben.Des Weiteren kann auch die Verwendung von Schneeketten vorgeschrieben werden, sofern bei Antritt der Fahrt schnee-oder eisglatte Fahrbahn zu erwarten ist. Im Übrigengilt §18 BOKraft.

Soweit die SchülerInnenbeförderung auf den öffentlichen Personenverkehr (ÖPNV)verlagert wird,müssen die Standards der SchülerInnenbeförderung im Freistellungsverkehr weiterhin

erfüllt sein.

 

Ich hoffe Sie unternehmen etwas zur Sicherheit der Schulkinder.

Mit freundlichen Grüßen

Rolf Diederichs

 

 

Kopie:

Internet: www.ndt.net/home/schulbusse/index.html