Startseite

Schriftverkehr

Rolf Diederichs

Im Fraustück 6, 56729 Kirchwald

Verbandgemeinde Vordereifel

Herrn Dr. Saftig

Kelberger Str. 26

56013 Mayen

FAX: 8009-20

 

Tel.: +49-2651-904904

Fax: +49-2651-904906

 

Reifenzustand: Bus MYK-W-1009 der Fa. Welter (Kirchwald-Nachtsheim)

Ihr Schreiben vom 20.1.2003

Datum: 27.1.2003

Sehr geehrter Herr Dr. Saftig,

zuerst möchte ich rein formal klarstellen, dass der von Ihnen neu formulierte Bezug "Öffentlicher Personennahverkehr auf der Strecke Mayen -Kirchwald" nicht korrekt ist. Es geht korrekt um einen Kraftomnibus zur Schülerbeförderung auf der Strecke Kirchwald - Regionale Schule Nachtsheim. Mir ist klar, dass man aus bequemen Gründen Schulbusse formal gerne in den Öffentlicher Personennahverkehr integriert hatte - trotzdem müssen nach BOKraft die Standards der Schülerbeförderung weiterhin erfüllt sein.

Laut BOKraft sind Sie als Schulträger mitverantwortlich, d.h. wenn Sie von Mißständen wissen, dann sollten Sie um Abhilfe sorgen. Ich sehe keinen Grund warum Sie sich der Kreisverwaltung gegenüber nicht durchsetzen können. Außerdem sollte bei echten politischen Willen "alles" möglich sein.

Für mich stellt sich das ganze Problem als scheinheiliges verhalten der Politik dar. Von allen politischen und kompetenten Gremien, auch Kreisverwaltungen, tritt man mit Appellen "machen Sie Ihr Auto winterfest" an die Öffentlichkeit. Auf der anderen Seite wird dies von der Politik im eigenen Hause mißachtet.

Da ich bisher von der RMV keine Antwort bekam und ebenso telefonisch von Herrn Retterath/RMV eine Antwort abgelehnt wurde, bitte ich Sie uns über die vorhandenen Richtlinien (Winterreifen, Profiltiefe etc.) der RMV bzw. beauftragten Unternehmen in Kenntnis zu setzen. Falls es keine Richtlinien gibt, lassen Sie uns bitte wissen ob als einziger Sicherheitsmaßstab nur die gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6 mm herangezogen wird. Eltern welche Kinder in sicheren Händen befördert sehen wollen, sollten ein Recht auf diese Information haben.

Ich rechne weiterhin mit Ihrem persönlichen Einsatz zu Maßnahmen, dass ein Bus wie MYK-W-1009 der Fa. Welter, mit Sommerreifen von .... mm Profiltiefe, nicht zur Schülerbeförderung bei winterlichen Straßenverhältnissen eingesetzt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Kopie: Internet: www.ndt.net/home/schulbusse/index.html